stadt_für_eine_nacht2016

Schiffbauergasse. Konzerte, Straßentheater, Roller-Disco, Trommelkurs, dazu Bier und Burger in lauer Sommernacht: War das wieder ein Fest! Rund 30 000 Besucher – etwa so viele wie im vergangenen Jahr – pilgerten laut Veranstalterangaben zur siebten „Stadt für eine Nacht“ ins Erlebnisquartier Schiffbauergasse. (Ricarda Nowak, MAZ online)

Bei uns in der Schinkelhalle standen Ihnen eine Vielzahl virtuoser Variationen der aktuellen Ernährungsklaviatur zur Auswahl. Hüftgold oder Mangold? Wie haben Sie sich entschieden? Die Antwort war vermutlich nicht ganz einfach, denn nie war das Angebot größer, nie lagen die kulinarischen Lebensentwürfe weiter voneinander entfernt. Die ständige Verfügbarkeit von Allem ist der wahre Gott der Küche, dort thront er und wirft völlig unbeeindruckt von Wetter und Saison Erdbeeren, Shrimps und Spargel an die Kochfront. Was ist richtig, was gesund, was nachhaltig? Fragen über Fragen.

Für uns war Stadt für eine Nacht ein exquisites Erlebnis. Wir haben uns durch die Köstlichkeiten durchgeschlemmt und sind mit vollem Bauch nach Hause gerollt. Ein Dank geht an die Besucher der diesjährigen Stadt für eine Nacht, an sämtliche Gastronomen, an alle Bewohner und natürlich auch an das Organisationsteam.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.